Die Neuapostolische Kirche Österreich

News Bezirk Salzburg

"Das Leben nach dem Tod" - Vortrag von Apostel i.R. R. Kainz in Gmunden
03.11.2017 / Gmunden
Zwei Tage vor dem Gottesdienst zum Gedenken an die Verstorbenen wurde am Freitag, 3. November 2017 als Vorbereitung darauf ein interessanter Vortrag zum Thema „Das Leben nach dem Tod – biblische Lehre und neuapostolischer Glaube“ von Apostel i.R. R. Kainz gehalten.

Apostel Kainz führte aus, dass sich viele Menschen im Zusammenhang mit dem Sterben mit den drei Fragen auseinandersetzen:

  1. War das alles?

  2. Was ist geblieben?

  3. Wohin komme ich?

Er beleuchtete das Leben nach dem Tod einerseits aus geschichtlicher Sicht, andererseits auch aus biblischer Sicht. Das Alte Testament, in dem noch eine große Ungewissheit und teilweise Angst im Zusammenhang mit diesem Thema vorherrschte, unterschied sich darin stark vom Neuen Testament, in dem durch die Lehre Jesu und sein Beispiel nach seiner Auferstehung, als er ins Totenreich hinabstieg, eine Zuversicht und Sicherheit in die Menschen der damaligen Zeit hinein gelegt wurde, dass das Leben nicht durch den Tod beendet wird.
Nach einem statistischen Teil, der klar machte, dass 55 Millionen Menschen und davon rund elf Millionen Kinder im Jahr weltweit sterben, beleuchtete der Apostel die Sicherheit des neuapostolischen Glaubens in Bezug auf ein Weiterleben der Seele nach dem Tod. Ebenso die Überzeugung, dass lebende Menschen stellvertretend für die Verstorbenen die drei Sakramente (Heilige Wassertaufe, Heilige Versiegelung und das Heilige Abendmahl) empfangen können, die er mit verschiedenen Bibelstellen untermauerte.

Zum Abschluss des Beisammenseins im Gottesdienstraum fand der besinnliche Abend bei einem Buffet im Mehrzweckraum des Kirchengebäudes seinen Ausklang.


Gerhard Lackerbauer | Gernot Gritzky